Leserbrief Rheinzeitung Thema Kostenersparnis 

Leserbrief zur Berichterstattung in der Rheinzeitung vom 27.08.2011

Katerstimmung nach
SWR-Wandertag

Kosten nicht transparent

Richtigerweise wird in der Berichterstattung der
Rheinzeitung darauf hingewiesen, dass niemand im Asbacher Rat den SWR-Wandertag
und den damit verbundenen Imagegewinn der Gemeinde in Frage stellt. Fragwürdig
ist aber, warum man in den Ratsunterlagen zur nachträglichen Genehmigung der
Mehrausgaben durch den Gemeinderat keine Auflistung der Einnahmen und Kosten
sowie der vertraglichen Verpflichtungen zwischen der Gemeinde und dem SWR
findet. Zu einer qualifizierten Bewertung der Sachlage sind diese Unterlagen
unverzichtbar. Obwohl ich für meine Fraktion diese Informationen im Zuge der
Beratungen eingefordert habe, wurde das Abstimmungsverfahren mit engagierter
Begleitung der Verwaltung durchgezogen. Festzustellen ist nunmehr, dass der Rat
einem Kostenrahmen von ca. 60.000,- EUR „blind" zustimmte. Diese Form von
„Transparenz" in der Asbacher Politik ist in den Reihen der Asbacher Opposition
unerwünscht. Geheilt wird der aufgezeigte Sachverhalt auch nicht durch die
nachträgliche Information des Kulturausschusses. Richtig wäre gewesen, die
Angelegenheit wie beantragt zu vertagen und nach Bewertung der eingeforderten
Information zu entscheiden.

Günter Behr, Gemeinderatsmitglied


zurück

Wir verwenden Cookies für die optimale Gestaltung der Webseite. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. | Impressum