Spendenaufruf für die Asbacher Tafel

April 2020/Die Asbacher Tafel, von der in normalen Zeiten etwa 130 bedürftige Familien der Verbandsgemeinde Asbach Spenden in Form von Lebensmitteln und Hygieneartikeln erhalten, musste wegen der Corona-Pandemie leider geschlossen werden.

Asbacher Tafel

-Die Tafel in Asbach: momentan GESCHLOSSEN-

 

Die ehrenamtlichen Mitarbeiter der Tafel können daher keine Lebensmittel mehr einsammeln und an die Bedürftigen herausgeben. Um die größte Not etwas zu lindern, haben einige Ehrenamtliche die noch vorhandenen Spendengelder der Tafel genutzt, um Lebensmittel selbst zu kaufen und diese zu den Familien nach Hause zu bringen. Aber auch diese Möglichkeit ist erschöpft. Die Gelder gehen zur Neige. Staatliche Hilfsprogramme für die Tafeln existieren aktuell nicht.

Deshalb bitten wir Sie, Bürgerinnen und Bürger sowie Firmen in der Verbandsgemeinde Asbach, um eine Geldspende für die Asbacher Tafel e.V.

an die Konten der Tafel:

Raiffeisenbank Neustadt eG.
IBAN: DE44 5706 9238 0000 3871 45
oder
Sparkasse Neuwied
IBAN: DE78 5745 0120 0030 2540 64
Eine Spendenquittung kann ausgestellt werden.

Lasst uns den finanziell Schwächsten unserer VG jetzt unmittelbar über die Tafel helfen!

Gemeinsam sind wir stark!

Die SPD Asbacher Land hat als Startzeichen hierfür 400 EUR gespendet.

Für die SPD-Ortsvereine:
Jürgen Marx (Asbach), Karl-Heinz Wolfer (Buchholz), Marcus Bungarten (Neustadt), Dr. Thomas Stumpf (Windhagen)

 

zurück

Wir verwenden Cookies für die optimale Gestaltung der Webseite. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. | Impressum